Schafflunder Schüler im Rollenspiel „Der Kreistag sind wir!“

Add to Flipboard Magazine.
Redakteur

Wie Politik funktioniert, lernten rund 70 Schüler der 9. Klassen der Gemeinschaftsschule Schafflund. Sie nahmen an dem Planspiel „Jugend im Kreistag“ teil. Am Mittwoch (5. April) schlüpften die Schüler einen Vormittag lang in die Rolle von Abgeordneten.

 

Sie durften in Schleswig hautnah erleben, wie Politik gemacht wird. Bevor es mit der Sachpolitik losging, stand erst einmal eine Personalie auf der Tagesordnung. Der Kreispräsident musste aus den Reihen der Schüler gewählt werden. Anschließend debattierten die Schülerinnen und Schüler über eine kostenlose Schülerbeförderung im Kreis sowie die Einrichtung einer imaginären Bauschutt-Deponie in Schafflund.

Unterstützt wurden sie durch Vertreter der „echten“ Kreistagsfraktionen. Wie im richtigen Kreistag berieten die Jugendlichen in verschiedenen Fraktionen die Themen und stimmten schließlich ab. Informationen zur Kreisverwaltung und zum Kreistag präsentierte Kreispräsident Ulrich Brüggemeier. Die Schüler waren gut vorbereitet und hatten Gelegenheit, Fragen zu stellen und mehr aus dem Alltag eines Politikers zu erfahren.

 

„Das Angebot „Jugend im Kreistag“ gilt für alle Schulen im Kreisgebiet. Ich würde mich freuen, wenn weitere Schulen von diesem Angebot Gebrauch machen“, freute sich Kreispräsident Ulrich Brüggemeier über das Interesse der Jugendliche.

 

Zu unserem Bild:

Kreispräsident Brüggemeier und die Schülerinnen und Schüler der Klassen 9a – c der Gemeinschaftsschule Schafflund

Nächster Beitrag

Kreis Schleswig-Flensburg informiert zum Corona-Virus

In Nordrhein-Westfalen sind die ersten Coronavirus-Patienten bestätigt worden. In Italien werden ebenfalls immer mehr Fälle bekannt. Die Angst vor der Lungenkrankheit, die durch den Virus ausgelöst werden kann, wächst. Foto: von _freakwave_ auf Pixabay Das Gesundheitsamt des Kreises Schleswig-Flensburg prüft mehrmals täglich die aktuelle Lageeinschätzung des Robert Koch-Institutes (RKI). Zusätzlich […]