Werbung:

--------------------------------------------

Schleswig Szene

Hallo!

Aktuelle Foto-Galerie aus der Heimat - Raum der Unterhaltung in Schleswig

Herzlich Willkommen auf Schleswig-Szene! Termin- und Pressemeldungen bitte an die Adresse info@concon.de senden. Wir veröffentlichen kostenlos alle interessanten Informationen.

 

 



Zum 38. Mal: Weihnachtsmarkt im Stadtmuseum Schleswig

Autor: CIS am 28.11.2018

Geschenke

Es ist wieder soweit: Am Freitag, 30. November, öffnet das Stadtmuseum von 15 bis 18 Uhr seine Tore für eine der stimmungsvollsten vorweihnachtlichen


Weiterlesen...

----------------------------------------------

Eventinfos

Weihnachtsmarkt im Stadtmuseum Schleswig


Stadtmuseum

Am ersten Adventswochenende öffnet das Stadtmuseum seine Tore für einen der stimmungsvollsten vorweihnachtlichen Veranstaltungen im Norden.

...mehr


Weihnachtsmarkt in Schleswig

Dom

Die Stadtmanagement Schleswig-Schlei GmbH veranstaltet seit 2010 den Weihnachtsmarkt auf dem Capitolplatz. Der Weihnachtsmarkt läuft über 4 Wochen und ist als

...mehr


Fotos Stadt Arnis an der Schlei


Arnis

Arnis (dänisch: Arnæs) ist mit weniger als 300 Einwohnern die nach der Einwohnerzahl und mit

...mehr






News im Nordostsee Magazine Blog

Willkommen!



Wir bei....






Werbung:




Partner von Schleswig Szene

Heimat - Raum für Unterhaltung




Kurz informiert


Ein knappes Drittel Homer beteiligte sich an Aktion
Bänke: Anwohner haben sich mehrheitlich entschieden

SCHLESWIG Die Anwohner des Holms wurde Ende August per Hauswurfsendung über die, nach Abstimmung mit dem Landesamt für Denkmalpflege, zur Auswahl stehenden Banktypen als Ersatz für die umstrittenen Stahlgitter-Bänke informiert. Den Anwohnern wurde bis Ende September Gelegenheit gegeben, sich zurückzumelden. Das Ergebnis steht fest. Bei einer Rücklaufquote von etwa 32 Prozent haben sich davon etwa 45 Prozent für Variante 1 (Bänke mit Rückenlehne), zirka 27 Prozent für Variante 3 (Bänke mit Lehne und Bänke ohne Lehne) und nur ungefähr elf Prozent für Variante 2 (Bänke ohne Rückenlehne) ausgesprochen. Nicht unerwähnt bleiben soll, dass sich vereinzelte Stimmen sogar dafür aussprachen, die Drahtgitterbänke zu behalten. Des Weiteren gab es auch eigene Vorschläge, die eingereicht wurden. Ferner lauteten Mitteilungen von Holmer Anwohnern, dass keines der Modelle zusagen würde. Allerdings soll nun der mehrheitlich befürwortete Banktyp beschafft und aufgestellt werden. Eine Lieferzeit beträgt derzeit etwa drei Monate.



Stadtverwaltung veranstaltet fünfte Kulturkonferenz

Diskussionen zu unterschiedlichen Kulturorten erwünscht SCHLESWIG Erstmals hat eine Kulturkonferenz in der Stadt Schleswig im Jahr 2015 stattgefunden. Eingeladen waren seinerzeit Akteure von Vereinen und freien Initiativen sowie Einzelpersonen, die die Vielfalt des Kulturlebens in Schleswig maßgeblich prägen. Es ging darum, in einen Erfahrungsaustausch einzutreten, Ideen und Konzepte zu sammeln und diese weiterzuentwickeln.

Die mittlerweile fünfte Kulturkonferenz findet am Mittwoch, 6. November, um 16 Uhr im Stadtmuseum Schleswig in der Ausstellungshalle statt. Sie steht unter dem Motto „Kulturorte in Schleswig“. Wichtigste Programmpunkte nach dem Bericht des Sprecherrates sind die Neuwahlen der Sprecherratsmitglieder sowie die Diskussion zu unterschiedlichen Kulturorten in der Stadt Schleswig. Impulse wird dann Dr. Julia Pfannkuch, Fachbereichsleiterin Bildung, Kultur und Ordnung geben. Moderiert wird die Diskussion durch Karsten Biermann, Direktor Kulturknotenpunkt Scheersberg. Kulturschaffende sowie kulturinteressierte Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen.

Um Anmeldung wird bis Mittwoch, 30. Oktober, telefonisch unter 04621/9368-12 oder per Mail unter kultur-tourismus@schleswig.de gebeten.



Online-Auftritt aktualisiert, überarbeitet und in neuem Gewand

SCHLESWIG Ergänzend zur städtischen Homepage ist nun die Internetseite www.senioren-schleswig.de wieder online – aktualisiert, überarbeitet und in neuem Gewand. Schleswiger Seniorinnen und Senioren sowie alle Interessierten finden dort Informationen zu vielfältigen Bereichen: Freizeitmöglichkeiten - beispielsweise mit Sport, Wellness oder Kultur und Geselligkeit, Möglichkeiten zum ehrenamtlichen Engagement, weiterhin viele Adressen zu den Themen Wohnen und Pflege, Vorsorge, Hilfe in schwierigen Situationen sowie Informationen zu den Senior-Trainer/-innen und zum Seniorenbeirat.

Bei der Gestaltung der Seiten wurde versucht, durch große Schrift und übersichtliche Gliederung dem Nutzerkreis möglichst gerecht zu werden. Vieles ist außerdem als PDF-Dokument hinterlegt und lässt sich bei Bedarf gut ausdrucken. Bei Hinweisen, Anregungen oder weiteren Angeboten kann sich unter E-Mail: d.kisjeloff@schleswig.de oder telefonisch unter 04621/814-380 gemeldet werden.




Weitere Online-Magazine:


Schon gesehen?