Winterliche Zeitreise durch das Wikinger Museum Haithabu

Add to Flipboard Magazine.
Redakteur

Nach dem großen Erfolg im vergangenen Jahr bietet das Wikinger Museum Haithabu am kommenden Sonnabend, 28. November, erneut eine winterliche Zeitreise durch die Welt der Wikinger an. An diesem Nachmittag können sich Kinder ab fünf Jahren mit Jasmin Jacobsen und Dana Kall auf Spurensuche durch das Museum begeben.

Foto: Winter in Haithabu © Landesmuseen Schloss Gottorf 2015



Während der Erkundung der Ausstellung geht es vor allem um die Frage „Was haben die Bewohner von Haithabu vor 1000 Jahren eigentlich an langen dunklen und kalten Wintertagen gemacht?“ Dabei wird schnell deutlich, dass auch in dieser Zeit emsig gearbeitet wurde. In den Werkstätten entstanden kunstvolle Dinge für den täglichen Gebrauch, aber auch exquisite Waren für den Handel mit fernen Ländern. Unter diesen Eindrücken können die jungen Teilnehmer handwerklich aktiv werden und Schmuckstücke ganz im Stil der Wikingerzeit fertigen.

Es ist auch die Jahreszeit, in der sich die Menschen abends am offenen Herdfeuer zusammen fanden, um sich gegenseitig spannende Geschichten zu erzählen. Ganz in dieser Tradition klingt dieser Winternachmittag mit Erzählungen von langen Seereisen und von den zahlreichen Göttern der Wikinger aus.

 

Wikinger Museum Haithabu

Sonnabend, 28. November 2015, 12.30 bis 15.30 Uhr

Kosten 6 Euro (zzgl. Eintritt)

 

Anmeldung unter 04621/813-333 oder per Email unter service@schloss-gottorf.de

Nächster Beitrag

Kreis Schleswig-Flensburg informiert zum Corona-Virus

In Nordrhein-Westfalen sind die ersten Coronavirus-Patienten bestätigt worden. In Italien werden ebenfalls immer mehr Fälle bekannt. Die Angst vor der Lungenkrankheit, die durch den Virus ausgelöst werden kann, wächst. Foto: von _freakwave_ auf Pixabay Das Gesundheitsamt des Kreises Schleswig-Flensburg prüft mehrmals täglich die aktuelle Lageeinschätzung des Robert Koch-Institutes (RKI). Zusätzlich […]