Werbung

--------------------------------

Rekord bei Frühbuchern Schleswig-Holstein liegt im Trend


Schleswig

Bereits zu Jahresbeginn zeichnet sich ab, dass auch 2017 wieder ein touristisch erfolgreiches Jahr für Schleswig-Holstein wird. Zuletzt gab es einen deutlichen Anstieg beim Anteil der tatsächlichen Buchungen an den geplanten Reisen. In den letzten fünf Jahren haben noch nie so viele Personen bereits zu diesem frühen Zeitpunkt reserviert. Einen Zuwachs vermeldeten zuletzt auch die Spielbanken in Kiel und Flensburg. Trotz der Konkurrenz aus dem Internet konnten sich die Casinos mit ihrem Angebot gut behaupten. Wer stattdessen lieber eine Runde online spielen möchte, greift auf das in SH regulierte Online Casino DrückGlück zurück.

Foto: Mario De Mattia

Tourismus als wichtiger Wirtschaftsfaktor

Für 2017 haben rund zwei Millionen Bundesbürger eine Reise in das nördlichste Bundesland geplant. Rund ein Drittel davon haben ihren Urlaub bereits gebucht. Im Vorjahr lag die Zahl zum gleichen Zeitpunkt nur bei 24 Prozent. Zudem planen viele Urlauber im Vergleich zum letzten Jahr, länger in Schleswig-Holstein zu bleiben. Etwa 70 Prozent der für 2017 geplanten Reisen sollen länger als vier Tage dauern. Da ein längerer Urlaub in der Regel auch früher gebucht wird, ist die hohe Zahl an Frühbuchern keine Überraschung.

Ein Grund für das gestiegene Interesse an den Urlaubsorten in Schleswig-Holstein ist die unsichere internationale Lage. So verbringen immer mehr Menschen ihren Urlaub in heimischen Gefilden. Verantwortlich für die zahlreichen frühen Buchungen ist zudem der hohe Anteil an Stammurlaubern. Wer bereits einmal hier Urlaub gemacht hat, möchte sich seine Unterkunft so früh wie möglich sichern, bevor diese nicht mehr frei ist.

Mit einem Marktanteil von 7,4 Prozent lieg Schleswig-Holstein auf Platz sieben der beliebtesten Bundesländer. Der größte Konkurrent Mecklenburg-Vorpommern belegt mit einem Marktanteil von 8,3 Prozent Rang fünf. Vorne liegen Bayern mit 15 und Niedersachsen inklusive Bremen mit 11,1 Prozent.

Die beliebtesten Städte in Schleswig Holstein

Auf einer Beliebtheitsskala liegt Lübeck mit dem weltberühmten Holstentor klar auf Platz eins. Sehenswert ist zudem das Rathaus, an dem mehr als 300 Jahre gebaut wurde. Die zahlreichen romantischen Innenhöfe verleihen der Stadt eine besondere Atmosphäre. Glücksburg ist die nördlichste Stadt Deutschlands steht ebenfalls auf der Liste der beliebtesten Städte. Sehenswert ist besonders das prachtvolle Wasserschloss.

Mit Arnis liegt auch die kleinste Stadt Deutschlands in Schleswig-Holstein. Nur eine Straße führt vorbei an den zahlreichen wunderschönen Fachwerkhäusern. Bei einem Besuch in Friedrichstadt sorgen die vielen Grachten für einen Hauch von Holland. Eine Fahrt auf den Grachten führt vorbei an prächtigen historischen Häusern. Typisch sind dabei die Hausmarken wie Fischen und Wappen. Mit Lauenburg an der Elbe, Ratzeburg mit dem imposanten Backsteindom, Mölln, Husum, der grauen Stadt am Meer, Schleswig und der Rumstadt Flensburg gibt es noch eine Fülle von weiteren interessanten Reisezielen.




Buchungen im Hotelgewerbe Bewertung dieser Seite: 2.6807511737089 von 5 Punkten 0 (213 Bewertungen)
Finden Sie diese Seite hilfreich? Geben auch Sie mit einem Klick auf die Sterne Ihre Bewertung ab.
(1 Stern: Wenig hilfreich, 5 Sterne: Sehr hilfreich)

Zurück





Wir freuen uns, dass Du uns gelesen hast. Alles ist kostenlos. Gerade deshalb freuen wir uns über jede kleine Unterstützung! Vielen Dank! UNSER PAYPAL Konto:












Weitere Infos



Wir bei....





Werbung:


Partner von Schleswig Szene

Heimat - Raum für Unterhaltung