News Blog Schleswig - Nachrichten




Reisen mit Rückenschmerzen: geht das überhaupt?

Autor: CIS am 10.07.2015

Rücken

Aus einer aktuellen Studie der Techniker Krankenkasse geht hervor, dass rund 80 % der Deutschen im Laufe ihres Lebens kurzfristig, wenn nicht sogar langfristig mit Rückenbeschwerden zu kämpfen haben. Schuld daran ist in den meisten Fällen eine hohe körperliche Belastung, der vor allem Handwerker täglich ausgesetzt sind, oder auch mangelnde Bewegung.

Foto: Rainer Sturm  / pixelio.de

Wer jeden Tag acht Stunden lang an seinen Schreibtisch gefesselt ist, auf dem Weg nach Hause in der U-Bahn sitzt, um dann endlich zu Hause auf der Couch Platz zu nehmen, der darf sich nicht wundern, wenn der Bewegungsapparat irgendwann zu streiken beginnt. Denn Fakt ist: Leidet man erst einmal unter Rückenbeschwerden, kann man diese nicht so einfach wieder loswerden. Auch dann nicht, wenn man in den Urlaub fährt – ganz im Gegenteil: sie können sich sogar noch verschlimmern. Da der Sommer unmittelbar vor der Tür stehen, verraten wir deshalb im Folgenden ein paar Tipps, wie man Rückenbeschwerden auf Reisen vermeiden kann.

Wie man Rückenbeschwerden im Urlaub vorbeugen kann


In der Ferienzeit zieht es viele deutsche Touristen in die Küstenregionen rund um Nord- und Ostsee. Die meisten von ihnen verbringen ihren Aufenthalt in einem Hotel – allerdings verfügt nicht jedes davon über hochwertige Betten. Sind die Matratze aufgrund ihrer mangelnden Qualität und ihres hohen Alters zu weich, wird der Rücken im Schlaf nicht mehr optimal unterstützt und hängt durch. Deshalb sollte man sich im Vorfeld darüber informieren, wie alt die Matratzen sind. Möglicherweise kann es auch helfen, ein Nackenstützkissen mit in den Urlaub zu nehmen.


Weiter ist es wichtig, dass man bereits beim Packen der Reisetaschen darauf achtet, nicht zu viel Ballast mitzunehmen – vor allem dann, wenn man mit Bus und Bahn gen Norden reist und sein Gepäck zum Hotel selbst tragen muss. Durch die ungewohnte und hohe Belastung beginnt der Rücken sonst schnell zu schmerzen. Erst recht, wenn man sowieso schon unter Problemen an der Wirbelsäule leidet. Orthopäden zur Folge sollte man in jedem Fall immer auf dem Rücken schlafen, um möglichen Beschwerden im Urlaub vorzubeugen, und niemals auf dem Bauch.



----------------------------------------------


Weitere Infos



Wir bei....





Werbung:


Partner von Schleswig Szene

Heimat - Raum für Unterhaltung




Blog Archiv: