News Blog Schleswig - Nachrichten




Stellenmarkt in Schleswig: Berufsbild „Referent“

Autor: CIS am 01.12.2014

Referent

Auf dem hiesigen Stellenmarkt werden häufig Positionen für Referenten in verschiedenen Bereichen ausgeschrieben. Aber was macht eigentlich ein Personal- oder Marketingreferent? Wie sieht der typische Werdegang einer solchen Fachkraft aus? Und besteht bei uns in Schleswig eine große Nachfrage in diesem Bereich?

Foto: I-vista  / pixelio.de

Der Arbeitsalltag eines Referenten


Das Problem mit der Berufsbezeichnung Referent ist, dass sie mehrdeutig ist. Obwohl damit zum Beispiel auch der persönliche Assistent eines Ministers gemeint sein kann, beziehen sich Stellenausschreibungen auf Job-Portalen wie StepStone meist auf andere Bereiche der Berufswelt. Ein gutes Beispiel ist der Personalreferent, der via StepStone auffallend häufig gesucht wird. Bei selbigem handelt es sich aber nicht etwa um einen klassischen Ausbildungsberuf. Mit einem entsprechend ausgerichteten Studium – zum Beispiel im Bereich Personalmanagement – oder einer offiziell erworbenen, staatlich anerkannten Berufsbezeichnung wie Betriebswirt für Personalwirtschaft, Personalfachkaufmann, Personaldienstleistungskaufmann oder Personaldienstleistungsfachwirt kann man die Position des Personalreferenten bekleiden.

Was macht der Personalreferent?


Im Bereich Personalmanagement (heute auch gerne Human resources) werden die Personalreferenten mit vielen verschiedenen Aufgaben betraut. Dazu gehören zum Beispiel die Auswahl und Einstellung neuer Mitarbeiter, der tägliche Umgang mit dem angestellten Personal und die Beratung von Führungskräften. Sie stellen Kalkulationen bezüglich der Personalaufwendungen auf, formulieren Personal-spezifische Verträge/Zeugnisse und führen Gespräche mit den betrieblichen Interessensvertretern. Auch die Planung von betriebsinternen Veranstaltungen beziehungsweise Versammlungen fällt in ihr Ressort. In diesem Bereich werden fortwährend qualifizierte Fachkräfte gesucht. Natürlich auch bei uns in Schleswig und der näheren Umgebung.

Was macht der Marketingreferent?


Der Marketingreferent, ebenfalls ein Beruf, den man sowohl über Ausbildung/Berufserfahrung und entsprechende Studiengänge ergreifen kann, ist in erster Linie mit dem Erstellen von Marketingkonzepten beschäftigt. Die Nähe zum Kunden beziehungsweise der relevanten Zielgruppe und fundiertes Know-how in Bezug auf das Produkt oder die Dienstleistung, für die man die Konzepte entwirft, sind des Marketingreferenten täglich Brot. Das Konzipieren zielgruppenorientierter Vertriebskampagnen setzt einige Berufserfahrung voraus. Marketingreferent wird man also nicht gleich nach Abschluss der Ausbildung.


----------------------------------------------



Wir freuen uns, dass Du uns gelesen hast. Alles ist kostenlos. Gerade deshalb freuen wir uns über jede kleine Unterstützung! Vielen Dank! UNSER PAYPAL Konto:




Weitere Infos



Wir bei....





Werbung:


Partner von Schleswig Szene

Heimat - Raum für Unterhaltung




Blog Archiv: