News Blog Schleswig - Nachrichten




Neue Ausstellung im Museum für Outsiderkunst - Schleswig

Autor: CIS am 22.02.2017

 Foto: Presse Museum für Outsiderkunst

Am 9.3.2017 wird im Museum für Outsiderkunst um 19:00 Uhr die Ausstellung “Thousand Islands” eröffnet. Neun Künstlerinnen und Künstler der Ostseekunst-Werkstatt Eckernförde werden Bilder zeigen, die unter der Leitung von Anna Brunner-Mocka im Atelier auf der Carlshöhe entstanden sind. Es handelt sich um eine schon seit mehreren Jahren bestehende Arbeitsgruppe mit von Zeit zu Zeit wechselnden Teilnehmerinnen und Teilnehmern, die alle in den Eckernförder Werkstätten arbeiten.

Foto: Presse Museum für Outsiderkunst

Die Umsetzung der kreativen Ideen geschieht bei allen Kunstschaffenden ganz individuell, entweder haben sie einen eigenen Stil für sich entdeckt, der weiter verfeinert wurde oder sie ließen sich von bekannten Künstlern inspirieren, entwickelten daraus weitere Ideen, ließen der Fantasie freie Hand. Oft ergab sich ein kreatives Spiel mit den Farben und auch den Herausforderungen, denen sich der einzelne Künstler auf seine eigene Art stellen konnte, und zwar ohne Diktat oder Druck. Es geht um die Freude am Experimentieren, jeder malt so, wie er seine Welt wahrnimmt und kann bei diesem sinnlichen Prozess oft alltägliche Probleme vergessen und erlebt ein Gefühl von Freiheit.

In den letzten eineinhalb Jahren beschäftigten sich die Kunstschaffenden sehr intensiv mit der Malerei der Aborigines, Punkt für Punkt entstanden gelungene und interessante Arbeiten, wie kleine Inseln, die nebeneinander liegend ein Bild ergeben, “Thousand Islands”.

Die Ostseekunst-Werkstatt Eckernförde hatte bereits Ausstellungen in Rendsburg, Eckernförde und im Landeshaus Kiel. Darüber hinaus nahm sie an der Realisierung der Großplastik” Nanoora” im Rahmen eines Inklusionsprojektes 2012 teil und war im Jahr 2016 fester Bestandteil des Teams des Wassersymposiums, das als Pilotprojekt, zusammen mit zugewanderten Mitbürgern und regionalen Künstlern, auf Carlshöhe stattfand, ebenfalls unter der Leitung der Künstlerin Anna Brunner-Mocka.

Die Ausstellung geht bis zum 27.5.2017.
Das Museum befindet sich im Stadtweg 57. Es ist eine Dependance des Stadtmuseums, in Zusammenarbeit mit der Hesterberg&Stadtfeld gGmbH und dem Heliosklinikum und wird von Barbara Leonhard kuratiert.
Öffnungszeiten: Mi bis Fr von 14:30 bis 17:30 und Sa von 11:00 bis 14:00 Uhr


----------------------------------------------



Wir freuen uns, dass Du uns gelesen hast. Alles ist kostenlos. Gerade deshalb freuen wir uns über jede kleine Unterstützung! Vielen Dank! UNSER PAYPAL Konto:




Weitere Infos



Wir bei....





Werbung:


Partner von Schleswig Szene

Heimat - Raum für Unterhaltung




Blog Archiv: